Deine Kanaren aktuell

Unterstützung für die Studenten von Santiago del Teide

Die Stadtverwaltung zahlt 80.000 Euro an Miet- und Transportzuschüssen für ihre Studenten
Heute wurde die Überweisung dieser 80.000 Euro an die Studenten der Gemeinde getätigt
Die Stadtverwaltung von Santiago del Teide hat heute per Banküberweisung 80.000 Euro an die Studenten der Gemeinde gezahlt, um ihnen bei der Deckung der Kosten für den Transport und die Anmietung von Unterkünften außerhalb ihres Wohnorts zu helfen, für diejenigen, die nach der Pflichtschule, der Oberschule, der mittleren und fortgeschrittenen Ausbildung und dem Universitätsstudium studieren.
In diesem Jahr hat der Stadtrat alles getan, was möglich war, und sich dafür eingesetzt, dass diese Beihilfen noch vor Ende des Jahres ausgezahlt werden. Die Höchstbeträge der gezahlten Beihilfen betrugen 400 Euro für Wohnungs- oder Aufenthaltsmietkosten und maximal 250 Euro für Transportkosten.
In diesem Sinne hat z.B. ein Student, der in einer Mietwohnung lebt, durch diesen Transfer eine Beihilfe von insgesamt 650 Euro für die Bezahlung von Miete und Fahrtkosten erhalten. Abgesehen von der Gewährung dieser Beihilfe erhalten Studenten, die außerhalb der Gemeinde studieren, je nach den anderen Kursen, die sie belegen, unterschiedliche Zuschüsse, die auch Beihilfen für Studenten mit funktionaler Vielfalt beinhalten, die alle von einem Minimum von 70 Euro bis zu einem Maximum von 250 Euro reichen.
Der Bürgermeister, Emilio Navarro, weist darauf hin, dass „wir uns dieses Jahr aus den entsprechenden Bereichen bemüht haben, diese Beihilfen vor dem Ende des Jahres zu zahlen und damit in erster Linie den Schülern von Santiago del Teide zu helfen und in zweiter Linie den Familien, die in den meisten Fällen diese Ausgaben tragen“.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren