Deine Kanaren aktuell

Pájara unterzeichnet eine Vereinbarung mit der Food Bank, um die am meisten benachteiligten Familien zu unterstützen

Pedro Armas erinnert daran, dass diese Vereinbarung zusätzlich zu denen ist, die mit verschiedenen kommerziellen Bereichen erreicht wurden, um die Verteilung von Produkten an Menschen mit dem Risiko der sozialen Ausgrenzung in der Gemeinde zu erleichtern

Pájara, 19. Dezember 2020 – Der Stadtrat von Pájara unterzeichnete heute eine Kooperationsvereinbarung mit der Las Palmas Food Bank mit dem Ziel, die Bedürfnisse vieler Familien und benachteiligter Gruppen in der Gemeinde aufgrund der durch die COVID-19-Pandemie verursachten Krise zu lindern.
Durch diese Vereinbarung, die vier Jahre dauern wird, wird die Verteilung von Lebensmitteln, die kostenlos gespendet werden, an Menschen, die sie im Süden der Insel benötigen, erleichtert. Bei der Unterzeichnung des Dokuments waren der Bürgermeister von Pájara, Pedro Armas, und der Präsident der sozialen Einrichtung, Pedro Llorca, anwesend, ebenso wie der Stadtrat für Soziales, Rodrigo Berdullas, und der Leiter der Lebensmittelbank von Fuerteventura, Pepe Sansó.
Nach der Unterzeichnung des Abkommens betonte Armas „die Anstrengungen, die wir im Konsistorium seit Beginn der Gesundheitskrise unternommen haben, um die schwächsten Einwohner unserer Gemeinde zu betreuen und zu unterstützen. Der Bürgermeister stellte fest, dass in den letzten Monaten Vereinbarungen mit großen kommerziellen Flächen getroffen wurden, um die Verteilung aller Arten von Produkten an die von sozialer Ausgrenzung bedrohten Menschen zu erleichtern.
In diesem Sinne sagte der erste Bürgermeister, dass „wir den verbleibenden städtischen Haushalt verwendet haben, um verschiedenen Vereinen und humanitären Organisationen zu helfen, die mit Familien arbeiten, die in diesen schwierigen Zeiten für alle die schlimmste Zeit haben.
Der Stadtrat für Soziales, Rodrigo Berdullas, hob die Kooperationskampagnen hervor, die vom Rathaus aus mit verschiedenen Gruppen auf der Insel durchgeführt wurden, und die Zusammenarbeit, die allen Nichtregierungsorganisationen, die im Süden Fuerteventuras arbeiten, angeboten wird. Er hob auch die Arbeit hervor, die von den Freiwilligen geleistet wird und die enge Zusammenarbeit, die jederzeit mit den Einrichtungen und Sportvereinen der Gemeinde gepflegt wird.
Die Lebensmittelbank von Las Palmas ist eine gemeinnützige Organisation, die sich der kostenlosen Verteilung von Lebensmitteln an rechtlich etablierte soziale Einrichtungen widmet, die sich um Menschen kümmern, die von sozialer Ausgrenzung bedroht sind und denen es an der Deckung des Grundbedarfs mangelt.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren