Deine Kanaren aktuell

Neue Markthalle für La Laguna

Der Stadtrat nimmt die Akte zum Erwerb eines Grundstücks auf, das für das neue Marktprojekt benötigt wird
Der Vorschlag, den Kaufprozess des Grundstücks, das sich am westlichen Ende der Via de Ronda befindet, wieder aufzunehmen, wird am kommenden Dienstag dem Gemeinderat vorgelegt

Der Stadtrat von La Laguna wird die Akte für den Erwerb eines Grundstücks von 500 Quadratmetern wieder aufnehmen, das für das Wiederaufbauprojekt des städtischen Marktes benötigt wird. Es handelt sich um ein Grundstück am westlichen Ende der Via de Ronda, angrenzend an die Esplanade des Parkplatzes des alten Marktes, angrenzend an den Weg von San Roque.
Der Vorschlag, den Kaufprozess neu zu starten, kommt von der Abteilung für Finanzen und wirtschaftliche Dienstleistungen, die von Alejandro Marrero geleitet wird, und wird am kommenden Dienstag dem Local Government Board zur Genehmigung vorgelegt.
„Es ist ein strategischer Ort, der helfen wird, eine der Forderungen der Nachbarschaft zu verwirklichen, die wir vom Konsistorium, mit dem Eintritt der neuen Regierungsmannschaft, nach Jahren des Wartens der Bürger beantworten wollen“, sagt der Bürgermeister. Um in dieser Aufgabe voranzukommen, berichtet er, dass beschlossen wurde, „das Verfahren zum Erwerb dieses Landes zu reaktivieren und die notwendigen Schritte für die Verwaltung des Sektors des Barranco de la Carnicería mit der entsprechenden Kanalisierung fortzusetzen“.
Alejandro Marrero erklärt, dass die Aufzeichnung des Grundstücks aus dem Jahr 2013 stammt, obwohl der Kauf nicht zustande kommen konnte, weil er nicht über die Zertifizierung verfügte, die die Gebühren- und Steuerfreiheit des Grundstücks bescheinigt. Erst wenn diese Bedingung bescheinigt ist, werden die Verwaltungsverfahren wieder aufgenommen, um einen neuen Prozess zum Erwerb des Grundstücks zu beginnen.
Der damals vom Bereich Arbeiten und Infrastruktur erstellte Bericht begründete die Notwendigkeit und Zweckmäßigkeit des Erwerbs, da der Kauf dieses Grundstücks für den Stadtrat von höchstem Interesse war und es für den Bau eines Platzes genutzt werden sollte, der im Projekt für den Wiederaufbau des Stadtmarktes enthalten war, weshalb das Verfahren der Direktvergabe vorgeschlagen wird.
Der Stadtrat für Arbeiten und Infrastruktur, Andres Raya, berichtet, dass bereits das Basisprojekt für die Kanalisierung des Barranco de la Carnicería vorliegt, was ein wesentlicher erster Schritt ist, um den Standort des zukünftigen Marktgebäudes zu erleichtern und eine neue Kanalisierung der Schlucht beinhaltet. Darüber hinaus „haben wir die Genehmigung der Wasserbehörde der Insel Teneriffa und wir sind derzeit in die Verfahren der öffentlichen Ausschreibung für die Ausarbeitung des Projekts eingetaucht, von der wir hoffen, dass sie in kürzester Zeit abgeschlossen wird, um mit der anschließenden Ausschreibung für die Vergabe der Arbeiten und deren Ausführung fortzufahren“.
„Diese ganze Prozedur ist komplex, aber von Seiten der Stadtverwaltung setzen wir uns dafür ein, dass der städtische Markt so bald wie möglich in den Bereich der Plaza del Adelantado zurückkehrt“, schließt Andrés Raya.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren