Deine Kanaren aktuell

Naviera Armas – Trasmediterránea bittet um Rettung, um einen Bankrott zu vermeiden

Das Unternehmen, auch Eigentümer von Transmediterránea, ist der Haupttransportunternehmer zwischen den  Kanarischen Inseln  und wurde durch den  durch die Pandemie verursachten  Rückgang des Tourismus stark beeinträchtigt.

Naviera Armas verhandelt bereits mit der staatlichen Gesellschaft für industrielle Beteiligungen  (SEPI)  über den Zugang zum Fonds zur Unterstützung der Zahlungsfähigkeit strategischer Unternehmen mit 10 Milliarden Euro.

Naviera Armas ist laut seiner Website der spanische Marktführer im Seeverkehr und eines der wichtigsten Unternehmen in Europa im Seeverkehrssektor für Passagiere und RoRo-Fracht. Das Unternehmen befördert jedes Jahr mehr als fünf Millionen Passagiere und verfügt über eine Flotte von 40 Schiffen, mit denen es mehr als hundert Verbindungen zur Halbinsel, den Balearen, Ceuta, Melilla, Marokko und Algerien betreibt.   

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren