Deine Kanaren aktuell

La Laguna erlaubt Restaurants vorläufig die Nutzung von Inneneinrichtungen auf öffentlichen Straßen

Der Bürgermeister von La Laguna, Luis Yeray Gutiérrez, unterzeichnete am Montag eine Verfügung, durch die ausnahmsweise und provisorisch die Verwendung von vorhandenen Möbeln innerhalb von Cafés und Restaurants für den Gebrauch auf den genehmigten Terrassen oder auf öffentlichen Straßen genehmigt wird, obwohl sie nicht aus dem Material sind, das in der Gemeindeverordnung für den Bereich der Historischen Stätte festgelegt ist.
Die Maßnahme, die unmittelbar nach ihrer Veröffentlichung in Kraft tritt, soll die wirtschaftlichen Auswirkungen der von der kanarischen Regierung beschlossenen Maßnahmen zur Vorbeugung und Eindämmung der durch Covid-19 verursachten Gesundheitskrise abmildern, darunter das Verbot des Verzehrs innerhalb dieser Einrichtungen, der nur auf Terrassen im Freien erlaubt ist.
Das vom Stadtplanungsamt in Abstimmung mit der Abteilung für lokale Entwicklung, Handel und Tourismus erstellte Dokument gilt für den Zeitraum, in dem die in der Vereinbarung der Kanarischen Regierung enthaltenen außerordentlichen Beschränkungen in Kraft bleiben, insbesondere diejenigen, die sich auf die Schließung von Innenbereichen für Hotel- und Restaurantaktivitäten beziehen, ohne dass ein Recht zugunsten des Einzelnen entsteht.
Die städtische Verordnung zur Regelung der Besetzung des öffentlichen Bereichs mit Tischen, Stühlen und Sonnenschirmen vom Juni 2008 legt die Materialien und Farben fest, die für die Möblierung der Hotel- und Gastronomiebetriebe in der Historischen Stätte von La Laguna zulässig sind. Wie jedoch im Text der städtischen Verordnung angegeben, „erfordert die gegenwärtige epidemiologische Situation, die die Annahme drastischer Maßnahmen in den Hotel- und Gaststättenbetrieben erzwungen hat, wie z.B. die vorübergehende Schließung der Innenbereiche ihrer Räumlichkeiten, dass dieser Stadtrat einige zusätzliche Maßnahmen ergreift, um die Nutzung des öffentlichen Raums durch die Hoteliers realisierbar zu machen, ohne dass dies eine zusätzliche wirtschaftliche Belastung darstellt, und ihnen erlaubt, ausnahmsweise und während der Gültigkeit des Verbots der Nutzung von Innenräumen dieser Aktivitäten ihre eigenen Geschäftsmöbel zu verwenden.
Sobald das Verbot des Konsums innerhalb der Betriebe aufgehoben ist, müssten die Betriebe, wenn sie die Terrassen beibehalten wollen, die Möblierung an die Anforderungen der Verordnung anpassen.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren