Deine Kanaren aktuell

Kunststoffabfälle sind eine große Gefahr für Schildkröten

Die Aufnahmestation „La Tahonilla“ hat alleine dieses Jahr 36 lebende Schildkröten aufgenommen, die durch Abfälle in Gefahr geraten sind. 14 davon waren schwer verletzt und haben sogar Gliedmaßen verloren. Vor allem Angelhaken und Fischernetze sind eine große Gefahr für die einzigartigen Tiere.

Verwickle mich nicht
Ich konnte ausweichen
Super, ich nicht

„Wir stehen erneut vor einem globalen Problem, dessen Lösung nur durch soziales Bewusstsein erfolgen kann: Das Vorhandensein von Kunststoffen und Abfällen in der natürlichen Umwelt bedroht die biologische Vielfalt und verringert sie. Deshalb bitten wir die Bevölkerung erneut, äußerst vorsichtig mit den Abfällen umzugehen, die das Meer erreichen könnten “, sagte die Ministerin Isabel García, die hinzufügt, dass„ vom Bergungszentrum des Cabildos alle Anstrengungen unternommen werden, um diese Tiere zu bergen, aber es wäre wünschenswert, diese Unfälle drastisch zu reduzieren, und liegt in der Hand der Gesellschaft “.

Viele Tiere müssen chirurgisch behandelt werden, wodurch sich der Aufenthalt im Zentrum verlängert, um ihre Genesung sicherzustellen. Diese Meeresreptilien, die große Entfernungen zurücklegen, um sich zu vermehren und zu ernähren, werden lebenslang gekennzeichnet sein, da ihre Ernährungs-, ihre Fortpflanzungsgewohnheiten und sogar ihre Mobilität und Verteidigungsfähigkeiten beeinträchtigt sind.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren