Deine Kanaren aktuell

Fred Olsens Boot läuft in Agaete auf Grund

Der Katamaran Bentago Express von Fred Olsen ist in der Nacht zum Donnerstag auf Grund gelaufen, als er versuchte, im Hafen von Las Nieves de Aggaete auf Gran Canaria anzudocken. Grund dafür sind die schweren Wetterbedingungen, die durch den Sturm Filomena über die Kanarischen Inseln ziehen.

Die Bentago Express bleibt mit 59 Passagieren und 19 Besatzungsmitgliedern an Bord angedockt. Das Sicherheits- und Notfallzentrum der Kanarischen Regierung (Cecoes) und das Unternehmen Fred Olsen Express selbst bestätigen, dass keine Verletzungen gemeldet wurden und die Passagiere in einwandfreiem Zustand sind, so eine Erklärung, die über soziale Netzwerke veröffentlicht wurde.

Rettungsarbeiten beginnen auf Fred Olsens Katamaran in Agaete

Am frühen Freitag haben zwei Schlepper mit der Bergung des Katamarans „Bentago Express“ der Reederei Fred Olsen Express begonnen, nachdem dieser am Donnerstagabend im Puerto de la Nieves de Agaete auf Gran Canaria auf Grund gelaufen ist.

Der Katamaran mit 59 Passagieren und 16 Besatzungsmitgliedern an Bord lief beim Versuch, im Hafen von Puerto de las Nieves anzulegen, auf Grund der schlechten Wetterbedingungen, die durch den Durchzug des Sturmtiefs „Filomena“ über den Kanarischen Archipel herrschen, auf Grund.

Sowohl der Passagier als auch die Crew haben die Nacht auf dem Schiff verbracht. Die Reederei Fred Olsen Express hat mitgeteilt, dass die Passagiere aus Sicherheitsgründen nicht von Bord gegangen sind.

Die Regierung der Kanarischen Inseln hat den territorialen Notfallplan für den Katastrophenschutz (PLATECA) in der „Alarm“-Phase aktiviert, um die Mobilisierung aller notwendigen Mittel bei den Arbeiten zur Evakuierung der Schiffspassagiere zu gewährleisten.

Die Passagiere der in Agaete gestrandeten Fred Olsen sind erfolgreich evakuiert worden

Die Rettungsmaßnahme des in den Gewässern des Agaete-Kais gestrandeten Fred Olsen-Katamarans war erfolgreich und die Passagiere konnten evakuiert werden.

Fred. Olsen Express teilt mit, dass alle Passagiere der Fähre Bentago Express, die im Bereich des Hafens von Las Nieves gestrandet sind, dank der Zusammenarbeit mit den Seenotrettungseinheiten von Las Palmas de Gran Canaria erfolgreich evakuiert wurden.

Die Rettungskräfte führten die Ausschiffung der 59 Passagiere durch, die sich in einem einwandfreien Zustand befinden und bei Bedarf von den Gesundheitsdiensten am Boden betreut werden.

Das Boot erlitt gestern Abend einen Zwischenfall, als es bei einem Anlegemanöver am Agaete-Kai auf Grund lief.

Die Treibstoffflecken, die bereits in den Gewässern von Agaete zu sehen sind, deuten auf ein ernstes Umweltproblem hin

Der Minister für Öffentliche Arbeiten, Verkehr und Wohnungsbau der Regierung der Kanarischen Inseln, Sebastian Franquis, hat mit der Unterbeauftragten der Regierung Spaniens in Las Palmas, Teresa Mayans, den Vorsitz der Sitzung geführt, in der die Gründung des Technischen Sicherheitsausschusses zur Überwachung der Wiederflottmachung des Katamarans Bentago Express formalisiert wurde.

Obwohl es im Prinzip hieß, dass die Verschüttungen kontrolliert werden könnten, lässt der Fleck, der bereits in den Gewässern von Agaete zu sehen ist, nichts Gutes ahnen.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren