Deine Kanaren aktuell

Ein neues Gebäude wird die Stadtbibliothek und die Kunstschulen in Arguineguín zusammenführen

Der Stadtrat von Mogán hat bereits das Projekt, das den Bau des so genannten Studien- und Kunstzentrums Arguineguín vorsieht, das sich auf dem öffentlichen Parkplatz befinden wird, der derzeit gebaut wird. Das zukünftige Gebäude wird im Erdgeschoss einen der Hauptsitze der Kunstschulen von Mogán und im Obergeschoss die Stadtbibliothek von Arguineguín beherbergen. Die Ausarbeitung des Projekts wurde von der Abteilung für Kultur des Cabildo de Gran Canaria mit 15.000 Euro bezuschusst.

Das Projekt wurde entworfen und sieht den Bau eines zweistöckigen Gebäudes vor, das sich auf einem dreieckigen Grundstück von 1657 Quadratmetern befinden wird, und zwar am nördlichen Ende des Platzes, das zur Verfügung stehen wird, wenn die Arbeiten am Tiefgaragengebäude, die für Ende 2021 geplant sind, abgeschlossen sind.

Der Bürgermeister für Öffentliche Arbeiten, Ernesto Hernández, hat angedeutet, dass die Regierungsgruppe mit diesem Projekt ein weiteres ihrer für die laufende Legislaturperiode gesetzten Ziele erfüllen wird, da es der Stadt Arguineguín „ein Zentrum unter den Bedingungen unserer Kunstschulen und gleichzeitig einen Bibliotheksdienst zur Verfügung stellen wird“. Hernández hat versichert, dass „es ein modernes Gebäude sein wird, das mit dem typischen Bild, das wir von Studienorten haben, brechen wird“ und dass „es auf seinen drei Seiten natürliches Licht und Belüftung haben wird, sogar mit Fassadenterrassen auf beiden Etagen“.

Der Haupteingang des Gebäudes wird zu einem großen und hellen Atrium führen, von dem aus die verschiedenen Bereiche erschlossen werden. Es wird eine Haupthalle mit Rezeption für die Kontrolle und Registrierung der Benutzer geben, die auch mit dem Sekretariat verbunden sein wird. Auf dieser Etage wird es ein Lehrerzimmer für die Kunstschulen von Mogán geben, einen Studienraum, der 24 Stunden am Tag geöffnet ist, große Unterrichtsräume für Tanz und Theater sowie für alle Disziplinen, die von diesem städtischen Dienst angeboten werden – Musik, Tanz, Instrumente, Gesang usw. Es wird auch über Mehrzweckräume verfügen, in denen Konferenzen, Ausstellungen oder Proben abgehalten werden können. Hinzu kommen ein weiterer Arbeits- bzw. Beratungsraum, ein Büro für die Mitarbeiter, ein Lager für die Schulen und die Bibliothek, ein Abfallraum, Umkleideräume und Toiletten.

Im Obergeschoss stehen den Bibliotheksbenutzern die Informations- und Ausleihtheke, der 24-Stunden-Studienraum und der allgemeine Beratungsraum, ein weiterer Kinderraum, der Computerbereich, Zeitschriften, Zeitungen und andere Publikationen zur Verfügung. Wie alle Bibliotheken wird sie einen Speicherbereich haben. Die Toiletten, wie auch die auf der ersten Ebene, und generell die gesamte Anlage, werden für Menschen mit eingeschränkter Mobilität ausgestattet sein.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren