Deine Kanaren aktuell

Die kanarische Wirtschaft sinkt aufgrund der Lähmung im Dienstleistungssektor und im Baugewerbe um 36,2%

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) des Archipels verzeichnete im zweiten Quartal 2020 einen Rückgang von 36,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, was hauptsächlich auf die Lähmung des Dienstleistungs- und Bausektors zurückzuführen ist.

Dies sind Daten der vierteljährlichen Rechnungslegung, die vom Kanarischen Institut für Statistik (Istac) erstellt wurden und die widerspiegeln, dass der Rückgang der kanarischen Wirtschaft um 14 Punkte tiefer ist als der auf Landesebene (22,1%).

In Bezug auf das erste Quartal des Jahres ging das kanarische BIP um 32% zurück, verglichen mit 18,51% in ganz Spanien, und die Studie kommt auch zu dem Schluss, dass die Wirtschaft des Archipels im ersten Halbjahr 2020 um 21,1% gesunken ist gegenüber dem ersten Halbjahr 2019.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren