Deine Kanaren aktuell

Die Jugend der Canarios befürworten die Verwendung der Maske

Die von der Regierung der Kanarischen Inseln im August geförderte Kampagne „Tapando Bocas“ zur Sensibilisierung der kanarischen Jugend für die Verwendung der Maske als vorbeugendes Element von Covid-19, hat ergeben, dass die Verwendung der Maske sich bereits unter den Jugendlichen etabliert hat.

Laura Fuentes erklärt: „Die Umsetzung dieser Kampagne hat sowohl auf sozialer als auch auf gesundheitlicher Ebene großen Anklang gefunden, und es uns ermöglicht, zu überprüfen, ob die Maske ein Element ist, das auf natürliche Weise in das tägliche Leben unserer Jugend integriert ist.“

Darüber fährt sie fort: „Durch diese Kampagne haben wir jede Woche überprüft, wie die Verantwortung für deren Verwendung und Wartung gestiegen ist.“

Das Durchschnittsalter der kontaktierten Personen lag größtenteils zwischen 15 und 19 Jahren. Den Schlussfolgerungen des Berichts zufolge begrüßten sie die Kampagne. Sie dankten den Informationen und der Tatsache, dass ihnen Masken zur Verfügung gestellt wurden, und betrachteten die Initiative als ein hervorragendes Beispiel für die Änderung des Bewusstseins.

An den vier Wochenenden im August, an denen die Kampagne dauerte, wurden insgesamt 7.060 Umfragen bei der Jugend auf allen Inseln durchgeführt.

40% der befragten Gruppen bestanden aus 2 Personen und die anderen 40% bestanden aus 3 bis 5 Personen. Wie der Bericht ausführlich ausführt, sind trotz der Tatsache, dass die Präventionsmaßnahmen seit dem 13. August zugenommen haben und keine großen Konzentrationen verzeichnet wurden, sind die Daten weiterhin besorgniserregend, insbesondere auf der Insel Gran Canaria“.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren