Deine Kanaren aktuell

Die Grippeimpfkampagne beginnt diesen Donnerstag auf den Kanarischen Inseln

Berichten zufolge beginnt das Gesundheitsministerium der Kanarischen Inseln an diesem Donnerstag in allen Gesundheitszentren der Kanarischen Inseln mit der Impfung gegen die Grippe.

Ziel ist es, die Inzidenz dieser Krankheit durch Impfung zu verringern, die mit Influenza verbundene Mortalität und Morbidität sowie die Auswirkungen der Krankheit auf die Bevölkerung zu verringern.

In diesem Jahr bestehen Experten auch auf der Bedeutung der Grippeimpfung angesichts der Koexistenz der Covid-19-Pandemie mit der Grippesaison, heißt es in einer Erklärung.

Influenza-Impfungen werden nach Vereinbarung unter der Telefonnummer 012 oder deren Nummern ohne zusätzliche Gebühren 922470012 und 928301012 durchgeführt, um einen sauberen Kreislauf für den Zugang zur Impfung zu schaffen.

Der Impfstoff wird allen Personen über 60 Jahren, chronisch kranken Menschen jeden Alters und ihren Betreuern, schwangeren Frauen, Gesundheitspersonal und Mitarbeitern aus anderen Berufen, die ebenfalls für die Gemeinde von wesentlicher Bedeutung sind, wie Polizei und Feuerwehr, empfohlen.

Eine Impfung gegen Influenza verringert die Möglichkeit, Fälle von Covid-19 mit Influenza zu verwechseln, da die Symptome anfangs sehr ähnlich sein können und dies die Differentialdiagnose erschweren kann.

Die Kanarischen Inseln haben insgesamt 320.000 Dosen Grippeimpfstoff für diese Grippesaison 2020-21 für einen Betrag von 1.750.000 Euro erworben.

Zu diesen Dosen kommen weitere 60.000 hinzu, die vom Ministerium für Gesundheit, Konsum und Soziales bereitgestellt werden.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren