Deine Kanaren aktuell

Der Stadtrat und Violencia Cero (Null Gewalt) produzieren ein „Aktivitätsbuch“ zur Förderung einer Kultur der Fürsorge unter den Schülern

Durch 12 Dynamiken hilft es, gewalttätiges Verhalten zu erkennen, um es zu stoppen und positive Beziehungen zu fördern.
Die Sitzungen können persönlich oder online durchgeführt werden und können von jeder Gruppe genutzt werden, die am Aufbau einer Gemeinschaft interessiert sind.
Telde, 25. Januar 2021 – Die Stadtverwaltung von Telde und die Plattform violenciacero.org haben anlässlich des Tages der Gewaltfreiheit, der jedes Jahr am 30. Januar begangen wird, eine Broschüre mit Aktivitäten zur Förderung einer Kultur der Achtsamkeit unter den Schülern der Gemeinde entworfen.

Diese Initiative, die in Zusammenarbeit mit den Abteilungen für Bürgerbeteiligung, Gesundheit, Tierschutz und Bildung gefördert und von Auri Saavedra und Juan Francisco Artiles koordiniert wird, besteht aus insgesamt 12 Dynamiken, die auf 3 Sitzungen von 45 Minuten verteilt sind und an verschiedene Altersgruppen und Bedingungen angepasst werden können, oder sogar so ausgewählt werden können, dass sie in einer kürzeren Zeit durchgeführt werden können

Das Ziel des Cuaderno de Actividades Me Cuido, Te Cuido, Cuidamos, sagt Auri Saavedra, „ist es, die Wichtigkeit der Förderung der Kultur der Fürsorge hervorzuheben, indem wir lernen, die Handlungen zu identifizieren, die sich um uns kümmern und uns vor denen schützen, die gewalttätig sind und daher in unserer Gesellschaft nicht toleriert werden können“.

In diesem Sinne betont er, dass Fortschritte in der Wichtigkeit gemacht wurden, physische Gewalt nicht zu tolerieren, nicht aber psychische Gewalt. „Die Denormalisierung aller Arten von Gewalt ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit“. Und dazu gehört auch die Wiederholung von Lügen, Gerüchten, Spott, abwertenden Spitznamen oder gar nichts, was einen Menschen in seiner Kindheit oder im Erwachsenenalter zerstören kann.

Das Notizbuch der Aktivitäten, das den Bildungszentren angeboten wird, kann zusätzlich von jeder Gruppe oder Organisation verwendet werden, die in der Kultur der respektvollen Beziehungen impliziert ist, und kann sowohl in Präsenzform als auch online bearbeitet werden.

Durch die 12 Dynamiken wird das persönliche und das Gruppenbewusstsein gefördert, indem das Treffen von Vereinbarungen begünstigt wird, die ein positives Zusammenleben erleichtern. Ebenso ermutigt es die Gruppen, sich bewusst zu machen, wie wichtig es ist, als Team zu handeln, um Gewalt zu stoppen, sobald sie auftritt, und um gesunde Beziehungen und damit eine partizipativere und engagiertere Gesellschaft aufzubauen.

Das Activity Booklet kann von der Website heruntergeladen werden: www.violenciacero.org/cuadernodeactividades

Andererseits erinnert Auri Saavedra daran, dass es für interessierte Personen und Körperschaften Sensibilisierungsposter der Kampagne „Ich kümmere mich um mich, ich kümmere mich um dich, wir kümmern uns um dich“ gibt, die per E-Mail an info@violenciacero.org angefordert werden können und in den Büros der Abteilung für Bürgerbeteiligung oder im Lehrerausbildungszentrum in Telde (CEP) abgeholt werden können.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren