Deine Kanaren aktuell

116 Einwanderer warten auf einen Platz im Wohnheim im Hafen Arguineguín (Mogán) auf Gran Canaria

Insgesamt 116 Einwanderer warten am Hafen Arguineguín (Mogán) auf einen Aufnahmeplatz in den Wohnheimen, die NGOs in der Region zur Verfügung stellen. Die meisten von ihnen wurden gerettet, nachdem sie letzten Freitag mit ihren Booten im Süden der Insel angekommen waren.

Die Regierungsdelegation auf den Kanarischen Inseln hat angegeben, dass derzeit sowohl die Zentren des Haupthafens von La Luz und Las Palmas als auch das in Arinaga (Agüimes) überfüllt sind und dass die Ankunft von Booten und Cayucos weiter anhält und dass die Küstenwache heute zwei weitere Rettungsaktionen mit etwa 40 Menschen durchgeführt hatte.

Er betonte auch, dass die 116 Einwanderer, die in den im Hafen aufgestellten Zelten bleiben, den 72-stündigen Polizeiprozess bereits bestanden haben, der für jeden Umzug immer obligatorisch ist.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren