Deine Kanaren aktuell

Was kann ab diesem Montag in Phase 3 getan werden?

Restaurants dürfen ihre Innenräume öffnen, Sportwettkämpfe, die Öffnung von Einkaufszentren, Zoos, Aquarien oder Casinos, immer mit begrenzter Kapazität. Das sind einige Maßnahmen, die auf drei der Kanarischen Inseln mit Phase drei wieder möglich sind.

Die Inseln La Gomera, El Hierro, La Graciosa auf den Kanarischen Inseln und Formentera auf den Balearen werden an diesem Montag in Phase drei sein, während 70% der Bevölkerung in 2 und 30% in Phase 1 bleiben werden.

In diesen Gebieten wird es keine Zeitfenster mehr geben.

Unabhängig der Phasen hat die Regierung auch die Eröffnung von Schwimmbädern und Sportzentren genehmigt, jedoch nur zu 30% ihrer Kapazität.

Folgendes gilt ab Montag für Phase drei:

– Es kann wieder in Bars und Restaurants konsumiert werden, deren Außenterrassen die Kapazität auf 75% erhöhen.

– Pools und Sportzentren können in ganz Spanien mit 30% ihrer Kapazität genutzt werden, auch in Gebieten, die sich noch in Phase 1 befinden.

– Sportwettkämpfe kehren zurück.

– Wiedereröffnung von Einzelhandelsgeschäften zu 50% unabhängig von ihrer Oberfläche.

– Sie werden auch die Gemeinschafts- und Erholungsbereiche von Einkaufszentren zu 40% und Geschäfte zu 50% öffnen.

– Die öffentlichen Bereiche in Hotels und Touristenunterkünften sind ebenfalls zu 50% geöffnet.

– Kulturelle Aktivitäten können in Bibliotheken und Museen durchgeführt werden.

– Die Gruppen werden auf 30 Personen erweitert, um aktive touristische Aktivitäten durchzuführen.

– Kongresse können mit maximal 80 Teilnehmern abgehalten werden.

– Zoos und Aquarien öffnen zu 50% ihrer Kapazität wieder.

– Casinos, Spiel- und Freizeithallen, Gewinnspiele, Tombolas und Wettbüros werden wieder geöffnet, sofern sie 50% der zulässigen Kapazität nicht überschreiten.

– Es ist auch gestattet, Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche durchzuführen.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren