Deine Kanaren aktuell

Vier bewaffnete Personen wurden festgenommen, als sie versuchten, ein Mini-Casino auf Teneriffa auszurauben.

Die Mitglieder der Organisation waren auch an einem Raubüberfall auf eine Bankfiliale in der Gemeinde La Matanza de Acentejo beteiligt.

Die Räuber beraubten ein Mini-Casino in der Gemeinde Arona, einen Supermarkt und drei weitere Mini-Casinos in Santa Cruz de Tenerife und La Laguna.

Insgesamt wurden 6 Personen zwischen 18 und 46 Jahren festgenommen, wodurch die Bande vollständig aufgelöst wurde.

Die Ermittlungen begannen am 28. August, als zwei mit Masken verkleidete Personen eine Bankfiliale in der Stadt Matanza de Acentejo beraubten.

Bei dieser Gelegenheit nutzten die Autoren den Moment kurz vor Ladenschluss, um die Bankangestellten mit Schusswaffen einzuschüchtern. 

Der Raub hat sich gelohnt. Sie konnten ganze 200 Euro erbeuten. Ein kleines Taschengeld für ein paar Volltrottel.

Schon nach kurzer Zeit konnte die Polizei das Fahrzeug der Räuber identifizieren. Und es gab schon die ersten Verdachtsmomente, wer hinter dem Raub stehen könnte.

Volltrottel in Aktion

Die durchgeführten Untersuchungen ermöglichten es herauszufinden, dass dieselben Personen erneut versuchten, mit Gewalt in Mini-Casino in der Gemeinde Arona zu berauben, wo sie bereits bei der Überwachung des Ortes entdeckt worden waren.

Insbesondere wurde festgestellt, dass die untersuchten Personen zweimal zu der oben genannten Einrichtung gingen und eine Untersuchung des Gebiets durchführten, in dem sie sich befanden.

Am 12. September wurden die Angeklagten auf dem Weg in den Süden der Insel entdeckt, für die in der Nähe des Mini-Casinos, das sie in den vergangenen Tagen kontrolliert hatten, ein operativer Dienst eingerichtet worden war.

Bei dieser Gelegenheit kamen die Täter am Tatort an, um die Gegend zu erkunden. Drei Personen maskiert aus, und ein viertes Mitglied blieb in der Nähe des Ortes im Fluchtfahrzeug.

Die Agenten der Guardia Civil vereitelten diesen Versuch, näherten sich den Räubern und verhafteten sie vor Ort.

Drei Durchsuchungen wurden in Häusern in La Laguna und Santa Cruz de Tenerife durchgeführt, in denen eine Reihe von Gegenständen und Kleidungsstücken, die von Mitgliedern der Organisation für die Straftaten verwendet wurden, beschlagnahmt wurden.

Ebenso wurde infolge der Ermittlungen ein fünftes Mitglied festgenommen, nämlich die Person, die den Tätern die Schusswaffen zur Verfügung stellte, sowie eine sechste Person, die für die Anmietung der Fahrzeuge verantwortlich war.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren