Deine Kanaren aktuell

Teneriffa, La Gomera, Fuerteventura und Gran Canaria auf Stufe Rot

Das Gesundheitsministerium der Regierung der Kanarischen Inseln meldet in den letzten 24 Stunden 289 Fälle von COVID-19.

Auf den Inseln hat Gran Canaria 7.191 akkumulierte Fälle, 155 neue Fälle und 4.648 aktive Fälle; Teneriffa hat 3.693 angesammelt, 83 neue und 1.769 aktive; Lanzarote hat 1.063 akkumulierte Fälle, 23 neue und 191 aktive; Fuerteventura 569 Fälle, 22 neue Fälle und 122 aktive; La Palma 177 akkumuliert, mit drei neuen Fällen und 4 aktiven; El Hierro fügt keine Fälle hinzu, es bleiben 46 akkumulierte und keine aktiven; La Gomera fügt drei Fälle hinzu, wobei die akkumulierten Fälle bei 39 und die aktiven Fälle bei 20 liegen.

Trotz des Anstiegs am Freitag haben die Kanarischen Inseln die kumulative Inzidenz nach sieben Tagen pro 100.000 Einwohner auf 53,22 Fälle gesenkt, während diese Zahl letzte Woche bei 67,34 lag und vor drei Wochen bei 106,99. Gegenwärtig sind die Kanaren die dritte Autonomie Gemeinschaft mit der geringsten Inzidenz in Spanien.

Trotzdem und um die Kurve im gesamten Archipel an diesem Freitag einzudämmen, werden restriktive Maßnahmen angewendet, die durch die rote Ampel gekennzeichnet sind, die an diesem Samstag, dem 26., aktiviert wird, auf die Inseln Teneriffa (für mindestens 15 Tage), La Gomera ( weniger als 15 Tage), Fuerteventura (für eine Woche) und Gran Canaria (für weitere 15 Tage).

Die Insel Lanzarote ihrerseits wechselt an diesem Samstag, dem 26., von der roten zur grünen Ampel, wo die restriktiven Maßnahmen nicht angewendet werden, ebenso auf La Palma und El Hierro, die sich auch auf Stufe grün befinden.

Die Gemeinden, die derzeit über 100 Fälle/100.000 haben, sind: Las Palmas de Gran Canaria mit 126,08; Santa Cruz de Tenerife mit 120,83 Fällen; San Sebastián de La Gomera mit 120,97 und Tejeda mit 104,77, obwohl diese Gemeinde nur zwei Fälle hat und diese Inzidenz auf die Bevölkerung von 1.909 Einwohnern zurückzuführen ist. Auf Fuerteventura hat Puerto de Rosario diese Woche eine Inzidenz von 95,7 und letzte Woche 179,13.

Die Generaldirektion für öffentliche Gesundheit legt die Stufe Rot fest, wenn es auf einer Insel mindestens eine Gemeinde gibt, die mehr als 100 Fälle / 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen diagnostizierten Fälle hat.

Auf den Inseln mit Stufe Rot werden keine Massenveranstaltungen oder Aktivitäten erlaubt, die mit mehr als 10 Personen. In Hotel-, Restaurant- und Terrassenbetrieben sowie Strandbars und Restaurants müssen spätestens 00:00 Uhr schließen.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren