Deine Kanaren aktuell

Pájara verbessert die Begehbarkeit der Bürgersteige des Barranco del Ciervo in Morro Jable

Das Konsistorium hat die Arbeiten zur Gewährleistung der Sicherheit von Fußgängern abgeschlossen

Pájara, 15. Januar 2021 – Das Rathaus von Pájara hat durch die Abteilung für kommunale Arbeiten und öffentliche Dienstleistungen die Arbeiten zur Aufbereitung und Neugestaltung der Bürgersteige des Barranco del Ciervo in Morro Jable abgeschlossen, wodurch die Zugänglichkeit der Gegend verbessert wurde.
Der Bürgermeister von Pájara, Pedro Armas, betont „die Anstrengungen, die wir von der Regierungsgruppe im letzten Jahr unternommen haben, um öffentliche Plätze in der Gemeinde zu sanieren, mit einem klaren Bekenntnis zur Barrierefreiheit in den städtischen Gebieten im Süden der Insel.
Die Stadträtin für öffentliche Arbeiten, Lucía Darriba, erklärt ihrerseits, dass die von den städtischen Arbeitern durchgeführten Arbeiten darin bestanden, die Stämme der gefällten Bäume zu entfernen, deren Wurzeln im Boden belassen wurden und die nie entfernt wurden.
„Der neue Bürgersteig wurde verlegt, was den Personenverkehr erleichtert und Unfälle vermeidet“, sagt Darriba, der sich freut, dass „diese Aktion die Mobilität und Zugänglichkeit für die Nachbarn, die auf den Bürgersteigen des Viertels gehen, erheblich verbessert hat“.
Nach Abschluss der Arbeiten an den Gehwegen wird der Stadtrat nun mit der Anpassung der Parks und Gärten des Barranco del Ciervo beginnen und später in den übrigen Ortschaften der Gemeinde fortfahren.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren