Deine Kanaren aktuell

Las Palmas de Gran Canaria steigt auf das Rad, um die Geschichte eingehend kennenzulernen.

Die Route umfasst etwa 10 Kilometer und hält an bis zu 8 Enklaven der Stadt, die eine besondere Bedeutung für die LGTBI+ Bewegung haben.

An der Veranstaltung, die einen festlichen und rachsüchtigen Charakter hatte, haben 16 Personen teilgenommen.

Las Palmas de Gran Canaria, Samstag, 26. Juni 2021 – Die Stadträtin für Gleichstellung und Vielfalt von Las Palmas de Gran Canaria, Mari Carmen Reyes, nahm heute Nachmittag an der ‚Ruta Arcoiris‘ teil, einer Fahrradtour durch die Hauptstadt, die die wichtigsten Punkte der LGTBI+ Geschichte der Stadt umfasst.
Reyes sagte, dass „dies eine kulturelle, nachhaltige und gesunde Aktivität ist, die sich an alle Zielgruppen richtet, mit dem Ziel, das Bewusstsein zu schärfen und die reiche Geschichte der Hauptstadt von Gran Canaria in Bezug auf die LGTBI+ Bewegung hervorzuheben“.
Die Stadträtin erklärte, dass „die Teilnehmer an Orten Halt machen werden, an denen wir jeden Tag vorbeikommen und die eine besondere Bedeutung in unserer Stadt haben, für das, was sie in der Vergangenheit und auch jetzt für die Geschichte und den Kampf für die Rechte der LGTBI+ Gemeinschaft symbolisiert haben“.
So begann die Route am Gebäude von Hashtag Worskpace – Coworking Gran Canaria, in der Straße Juan de Quesada. Von dort aus sind die Teilnehmer zur Alameda de Colón geradelt, von wo aus sie zum Hauptquartier des Kollektivs Gamá, im Paseo de Tomás Morales, gezogen sind.
Dann hat die Route Stopps an der Plaza Doctor Rafael O’Shanahan, dem Farray Square, der alten Polizeistation in der Straße Doctor Miguel Rosas, dem Santa Catalina Park und dem Mercado del Puerto gehabt. Die Route endete am gleichen Ausgangsort, der Straße Juan de Quesada, nachdem eine Strecke von etwa 10 Kilometern in etwa 4 Stunden zurückgelegt wurde.
Bis zu 16 Personen haben an dieser Aktivität teilgenommen und damit die verfügbare Kapazität ausgeschöpft, begleitet von zwei Führern. Die Teilnehmer trugen Abzeichen, Flaggen und bunte Kleidung, was eine Anspielung auf die Flagge des LGTBI+ Stolzes darstellt und der Veranstaltung einen spielerischen und festlichen Charakter verleiht.
Diva’s Disco Show
Am selben Abend findet im Amphitheater José Antonio Ramos Doramas Park die Show ‚Diva’s Disco‘ statt, eine lustige Musikshow gewürzt mit Tanz, Humor und Glamour, bei der die Sängerin Roser von zwei Vedetten und einem Trio von Drag Queens begleitet wird.
In der Show, die ca. 1 Stunde und 45 Minuten dauert, werden die großen Songs aus dem goldenen Zeitalter der Disco-Musik gespielt. Die Sängerin, begleitet von diesen fünf Schauspielern/Tänzern, führt durch eine Show mit vielen Lachern, Anekdoten, Geschichten und Musik.
Die Tickets, die seit Freitag ausverkauft sind, sind über die dafür freigeschaltete Web-Plattform kostenlos erhältlich.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren