Deine Kanaren aktuell

Ein wunderschönes Projekt über die Mandelblüte

Der Stadtrat startet die siebte Auflage des Wettbewerbs „Lyrische Mandel 2021“.

Selbige richtet sich an Schüler aus verschiedenen Schulen der Gemeinde und die Einreichungsfrist endet am 12. März.

Der Stadtrat der historischen Stadt Santiago del Teide hat die VII. Ausgabe des Wettbewerbs „Lyrische Mandelbaumtexte 2021“ organisiert, der in die Programmierung der Kampagne „Mandelbäume in Blüte“ integriert ist und dessen Frist für die Präsentation der angehenden Geschichten am 12. März um 14:00 Uhr endet; er betont, dass er sich an Schüler der 3. bis 6. Klasse der Grundschule und der 1. bis 4. der ESO der verschiedenen Schulen der Gemeinde richtet.
Das Thema sollte sich um die „Mandelblüte“ drehen, mit dem Ziel, das Bewusstsein für sie als Teil unserer natürlichen Umwelt zu schärfen. Darüber hinaus wird als Neuheit in dieser neuen Ausgabe die Modalität des Wettbewerbs das „Haiku“ sein, eine poetische Strophe, die ihren Ursprung in der klassischen japanischen Literatur hat und darauf abzielt, in nur 3 Strophen ein kurzes, aufrichtiges Gefühl auszudrücken, das aus der Betrachtung der Natur erwächst.
Was die Präsentation und das Format betrifft, so müssen die Haikus als handgeschriebenes Dokument eingereicht werden, wobei die verschiedenen strukturellen, grammatikalischen und orthographischen Regeln dieser literarischen Modalität zu beachten sind, und sie müssen mindestens eine Strophe mit der Struktur 5-7-5 – mit maximal 4 Strophen – enthalten, die von einer Zeichnung begleitet werden muss, die den Inhalt desselben wiedergibt.
Ebenso müssen die teilnehmenden Haikus auf einem DINA-4-Blatt eingereicht werden, einseitig, einschließlich der Zeichnungen zur Unterstützung des Textes; allerdings muss auch ein Blatt mit den Angaben des Teilnehmers (Vor- und Nachname des Autors, Jahr, Alter, Name der Schule und des Schulleiters, Adresse des Autors und Kontakttelefonnummer) beigefügt werden.
Bezüglich des Ortes der Präsentation ist es erwähnenswert, dass die angehenden Arbeiten durch den Direktor oder Vertreter der Schule, der der Student angehört, im Generalsekretariat des Rates vor dem Abgabetermin -12. März, um 14:00 Uhr- präsentiert werden.
Andererseits werden alle eingereichten Haikus einer Reihe von Auswahlkriterien durch die zu diesem Zweck ernannte Jury unterzogen und haben folgende Voraussetzungen

Einhaltung der Haiku-Struktur (5-7-5): Bis zu einem Maximum von 6 Punkten. – Bezieht eine zugehörige Zeichnung oder ein Gemälde mit ein: Bis zu einem Maximum von 4 Punkten. – Eignung zum Thema „ALMOND BLOOM IN FLOWER“: Bis zu einem Maximum von 3 Punkten. -Enthält ein Kigo: 2 Punkte. – Enthält mehr als eine Strophe: 1 Punkt pro Strophe. In diesem Sinne wird die Jury von der Abteilung für Bildung des Konsistoriums geleitet werden, zählen als Mitglieder mit qualifizierten Menschen in Verbindung mit der Welt der Erzählung und / oder Literatur sowie ein Sekretär, der in diesem Fall als solche die technische Abteilung für Bildung handeln wird, unter Hinweis darauf, dass die Entscheidung der Jury wird am 8. April 2021 stattfinden und es wird 8 Gewinner zu benennen, gruppiert wie folgt: – 3. UND 4. KLASSE DER GRUNDSCHULE: ZWEI GEWINNER. – 5º UND 6º DER GRUNDSCHULE: ZWEI GEWINNER. – 1. UND 2. JAHR DER SEKUNDARSCHULE: ZWEI GEWINNER. – 3º UND 4º VON ESO: ZWEI GEWINNER. Auf diese Weise werden aus jedem Zyklus zwei Gewinner benannt, wobei hervorzuheben ist, dass der Gesamtwert der zu vergebenden Preise 2.000 Euro beträgt. Abschließend ist zu erwähnen, dass die Gewinner-Haikus in das Eigentum der Stadtverwaltung von Santiago del Teide übergehen und frei verwendet werden können; allerdings müssen die nicht gewonnenen Haikus nach Beendigung des Wettbewerbs von den Direktoren der Schulen innerhalb einer Frist von maximal 2 Monaten, beginnend am 28. Mai, zurückgezogen werden. Nach diesem Zeitraum ist die Organisation von jeglicher Verantwortung für die nicht beanspruchten Geschichten befreit.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren