Deine Kanaren aktuell

Die Unterbrechung des Tourismussektors wird die Kanarischen Inseln in diesem Jahr mehr als 10 Milliarden Einnahmen kosten

Dieses Jahr wird mit einem Rückgang von 66% des Tourismussektors gerechnet.

Dieser Zusammenbruch würde zu einem Umsatzverlust von fast 10 Milliarden Euro führen, vorausgesetzt, die Preise und Ausgaben sind ähnlich wie im Vorjahr. Sollte sich diese Prognose erfüllen, würden die Kanaren einen Rückgang ihres Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 23% verzeichnen. Dies sind die wichtigsten Schlussfolgerungen eines Berichts der Regierung der Kanarischen Inseln, in dem die Perspektiven des Tourismussektors analysiert werden.

Das Szenario, über das die regionale Exekutive für Tourismus auf den Kanarischen Inseln derzeit nachdenkt, „besteht aus einer sehr allmählichen Erholung der Ankunft von Touristen“, die bereits im Juni mit der Flucht der Bewohner der Inseln selbst begann und „allmählich stärker wird“ mit der Ankunft des Halbinsel-Tourismus und einiger internationaler, wenn auch sehr langsam ».

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren