Deine Kanaren aktuell

Die Stadtverwaltung unterstützt Unternehmer mit 3.000 Euro für Start-Ups

Die Stadtverwaltung zahlt jedem Unternehmer etwa 3.000 Euro, um den Start von Geschäftsprojekten zu subventionieren
Die Stadtverwaltung von Santiago del Teide hat in diesen Tagen rund 3.000 Euro an jeden Unternehmer in der Gemeinde ausgezahlt, der die Beihilfe beantragt hat, mit der die Stadtverwaltung die Umsetzung und den Beginn der Tätigkeit derjenigen Unternehmensprojekte unterstützen will, die wirtschaftliche Aktivität und Arbeitsplätze in der Gemeinde schaffen.
„Mit diesen Zuschüssen zielt der Stadtrat darauf ab, die Generierung von wirtschaftlicher Aktivität in der Gemeinde zu fördern, indem er versucht, die Generierung neuer Geschäftsaktivitäten anzuregen, die den Bedürfnissen der Gesellschaft entsprechen und es ihnen ermöglichen, im lokalen Produktionsgefüge zu konkurrieren“, sagte der Bürgermeister, Emilio Navarro.
Die Fördermittel für die verschiedenen vorgestellten Unternehmensprojekte betrugen gemäß den Bedingungen des Aufrufs maximal 3.000,00 Euro.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren