Deine Kanaren aktuell

Die Guardia Civil verhaftete zwei Personen auf Fuerteventura wegen Jagd auf Sturmtaucher

Die Polizeiaktion begann am frühen Morgen des 29. Oktober, als Beamte der Umweltpolizei, die die Küste der Insel Fuerteventura bewachten, ein Geländewagen mit zwei Männern abfingen. Die Männer trugen sechzehn (16) Exemplare von Aschenputtel-Sturmtauchern, die in zwei Stoffsäcken in einem Fahrzeug versteckt waren. Die Beamten identifizierten und beschlagnahmten die Vögel und Werkzeuge, die für ihre Gefangennahme verwendet wurden, und benachrichtigten die SEPRONA-Patrouille.

Leider gibt es immer wieder Menschen, die Spaß am Töten von Tieren empfinden. Und es scheint keine Bedeutung zu haben, wenn es sich um geschützte Arten, wie den Sturmtaucher, handelt.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren