Deine Kanaren aktuell

Die Guardia Civil kontrolliert die Zufahrtsstraßen zum Teide

Die Ampel steht auf Rot auf Teneriffa. Deshalb werden die Einhaltung aller Regeln zur Vermeidung der Corona-Infektionen kontrolliert. Auch auf dem Berg. Gerne werden hier Partys fern ab von den Dörfern und Städten gefeiert.

November 2020. Während des vergangenen Wochenendes und nach verschiedenen Informationen, die in mutmaßlichen Versammlungen einer hohen Anzahl von Personen eingegangen sind und sich auf mögliche Verstöße gegen Anti-Covid-Hygienemaßnahmen beziehen, gehören Beamten der Guardia Civil verschiedenen Einheiten an dieses Kommando: Der Hauptposten La Orotava, die Bergrettungs- und Interventionsgruppe (GREIM), der Naturschutzdienst (SEPRONA), die Verkehrsabteilung usw. haben eine Präventions- und Sicherheitsvorrichtung für die Zufahrtsstraßen eingerichtet in den Teide-Nationalpark, um jegliche Art von Nichteinhaltung zu verhindern.

Angesichts der neuen außerordentlichen Präventionsmaßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Covid-19-Virus, die am 13. November für die Insel Teneriffa in Kraft getreten sind, ist es wichtig, weiterhin jegliche Gefährdung der Gesundheit aller Bürger in Bezug auf die Nichteinhaltung von Hygienemaßnahmen (Verwendung einer Maske, Sicherheitsabstand, Treffen von mehr als 6 Personen) zu vermeiden.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren