Deine Kanaren aktuell

Deutschland vermittelt dem Tourismusministerium der Kanarischen Inseln den Wunsch, die Touristenströme zu reaktivieren

Yaiza Castilla verabredet sich mit dem Botschafter zu einem Besuch auf den Inseln, der sein Vertrauen in die frühzeitige Aufhebung der Reisewarnung auf die Inseln angesichts des stabilen Trends zur Eindämmung der Pandemie zeigte.

Die Ministerin für Tourismus, Industrie und Handel der Regierung der Kanarischen Inseln, Yaiza Castilla, und der Minister der deutschen Botschaft, Christoph Wolfrum, besuchten heute Morgen die Inseln, bei denen das gegenseitige Interesse an einer Reaktivierung der Inseln bestand. Er bestätigte, dass die Bundesregierung täglich die positive Entwicklung der Inseln bei der Eindämmung des Ansteckungsindex verfolgt. Wenn sich diese Situation fortsetzt, kann dies bedeuten, dass die Reisewarnungen auf die Kanaren aufgehoben werden.

Bei dem Treffen, an dem auch der Honorarkonsul Deutschlands auf Teneriffa, Ángel Hernández, teilnahm, übermittelte Castilla dem Minister das Ergebnis der auf den Kanarischen Inseln durchgeführten Maßnahmen gegen Covid-19, mit denen die Ansteckungsrate in gewisser Weise gesenkt werden konnte.

Der Index liegt bei 41,47 Fällen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen, unterhalb der vom Deutschen RKI-Institut festgelegten Grenze.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren