Deine Kanaren aktuell

Der Tourismussektor fordert Maroto dringend auf, die Tests in Europa zu fordern, um einen Teil der Saison zu retten

In einer Erklärung wird bekräftigt, dass Tests vor Reiseantritt derzeit die einzige Möglichkeit sind, Reisen und Tourismus auf den Kanarischen Inseln wieder zu aktivieren

Der Hotel- und Extrahotelverband von Santa Cruz de Tenerife (Ashotel) wird den Tourismusminister Reyes Maroto an diesem Mittwoch auffordern, unverzüglich mit der Prüfung von Reisenden am Herkunftsort zu beginnen, um zu versuchen, einen Teil der Wintersaison auf den Inseln zu retten.

Leere Strände

Der Präsident des Hotelmanagementverbandes, Jorge Marichal, der heute Nachmittag auch an der Sitzung des Canary Island Tourism Council auf Gran Canaria teilnehmen wird, bekräftigt in einer Erklärung, dass Tests vor Reiseantritt derzeit die einzige Möglichkeit sind, Reisen und Tourismus zu aktivieren.

„Je früher wir verinnerlichen, dass wir noch viele Monate mit dieser Pandemie leben müssen, desto eher können wir die Maßnahmen ergreifen, die es uns ermöglichen, touristische Aktivitäten wieder zu aktivieren“, sagt Marichal.

Zu diesen Maßnahmen gehören Tests am Ursprung und am Bestimmungsort, eine Forderung, die Ashotel fast seit Beginn der Covid-19-Pandemie gefordert hat.

Entspannung sicher

Solange die Nachrichten über den zukünftigen Impfstoff mit guten Aussichten fortgesetzt werden, die ersten Impfungen durchgeführt werden und die Gruppenimmunität erreicht ist, ist es aus Ashotels Sicht wichtig, daran zu arbeiten, die touristischen Aktivitäten mit Garantien zu überwinden.

Marichal weist unter diesen notwendigen Kontrollmaßnahmen auch auf die Rückverfolgbarkeitsprogramme oder die App (Radar COVID) hin, um andere mögliche positive Fälle zu erkennen.

Ashotel besteht darauf, dass es möglich ist, ein hohes Maß an Reisesicherheit zu gewährleisten. Um dies zu erreichen, sind jedoch bilaterale Abkommen zwischen Ländern unerlässlich, zumindest mit Großbritannien, Deutschland und den nordischen Ländern.

Diese Maßnahme ist notwendig, um die Sicherheit und das Vertrauen zu gewährleisten, die der Sektor in diesen Momenten einer schweren Krise benötigt, fügt der Arbeitgeberverband hinzu, der behauptet, dass aufgrund der Infektionsraten auf den Kanarischen Inseln, die derzeit niedriger sind als in anderen Ländern Spaniens. Die Inseln sind möglicherweise das einzige sichere Winterziel in Europa.

Diese Bemühungen können ab Ostern 2021 als Inspiration und Leitfaden für die übrigen spanischen Reiseziele dienen.

Ashotel hat seine Erwartungen in dem für diesen Nachmittag geplanten Treffen mit dem Minister festgelegt, der gestern auf Lanzarote angekündigt hat, dass der Staatshaushalt für 2021 einen Posten von 100 Millionen Euro zur Finanzierung von Projekten zur Verbesserung der Kanarischen Inseln als Touristenziel enthalten wird.

In dieser Hinsicht ist Marichal, obwohl die Nachrichten positiv sind, der Ansicht, dass diese 100 Millionen „eindeutig unzureichend“ sind, wenn man berücksichtigt, dass der Sektor in den kommenden Monaten einen viel größeren Bedarf haben wird und dass die EU versprochen hat, mehr als nur einen Beitrag zu leisten.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren