Deine Kanaren aktuell

Der Stadtrat von Las Palmas fördert die Verbreitung von Galdós Vermächtnis in Kantabrien durch den Künstler Ángel Luis Aldai

Der Stadtrat von Las Palmas fördert die Verbreitung des Erbes von Beníto Pérez Galdós durch Ángel Luis Aldais Werk „Forty Leguas por Cantabria“, wo Galdós literarische Reise durch die Kantabrienen im Sommer 1876 durch eine Kombination von Bildern und Texten dargestellt wird.

Zu diesem Zweck nahmen der erste Bürgermeister, Augusto Hidalgo, zusammen mit dem Regionalpräsidenten Miguel Ángel Revilla, dem Präsidenten des Parlaments von Kantabrien, Joaquín Gómez, und dem Autor der Arbeit an der Einweihung der Fotoausstellung teil, die ab heute in Kantabrien gezeigt wird. Die Aldai-Ausstellung umfasst eine Auswahl von 40 Bildern aus dem Buch des Fotografen aus Gran Canaria.

Benito Pérez Galdós

Die Ausstellung zeigt Galdós ‚Reisetagebuch aus einer zeitgenössischen Perspektive, die die Eindrücke seiner Reise durch Kantabrien in einer Pferdekutsche widerspiegelt, die er im September 1879 in Begleitung seines Freundes José María Pereda angefertigt hat.

Diese Anmerkungen spiegeln sich in Aldais Buch anhand von 85 Autorenfotos wider, die die Texte des Buches „Forty Leguas por Cantabria“ auf 144 Seiten begleiten.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren