Deine Kanaren aktuell

Das Rathaus hält eine Schweigeminute in Ablehnung des Macho-Mordes in Gáldar ein

Las Palmas de Gran Canaria, Montag, 4. Januar 2021 – Das Rathaus von Las Palmas de Gran Canaria hat heute Mittag in einer Schweigeminute seine Verurteilung und entschiedene Ablehnung gegen die männliche Gewalt zum Ausdruck gebracht, die in der gran-kanarischen Gemeinde Gáldar den Mord an einer Frau, vermutlich durch ihren Partner, zum Ausdruck gebracht hat.

Während der Veranstaltung, die vom Ersten Stellvertretenden Bürgermeister, Javier Doreste, geleitet wurde und an der zahlreiche Vertreter der Stadtverwaltung sowie Mitarbeiter des Rathauses teilnahmen, wurde vor dem Rathaus eine Schweigeminute als Zeichen der Ablehnung jeglicher Manifestation männlicher Gewalt abgehalten.

Die Regierungsfraktion und die Opposition schickten eine einstimmige Botschaft der Verurteilung und riefen die Gesellschaft auf, sich zusammenzuschließen, um diese Art von Tat zu beseitigen.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren