Deine Kanaren aktuell

Auf Teneriffa wurden innerhalb von 48 Stunden 3 Brände auf Stoppelfeldern gelöscht

Bei dieser Hitze braucht es nicht viel, um ein Feuer zu entzünden. Ein Zigarettenstummel oder eine Glasscherbe können schon einen großen Schaden anrichten.

Die drei Brände fanden zwischen Montag und Dienstag in La Sabinita, in Arona, am Morgen, in Barranco Hondo, am Nachmittag und am folgenden Tag in El Sauzal statt. Die Regierung erklärt: „Wir sind ständig in Alarmbereitschaft wegen der Höchsttemperaturen Trotzdem gibt es immer noch rücksichtslose Menschen, die verbotene Aktivitäten ausführen, und bis jetzt haben wir in diesem Jahr bereits 30 Sanktionen verhängt. “

Das Verbrennen von Stoppeln oder dergleichen, Feuerwerkskörper, die Verwendung von Gaskochern in Erholungsgebieten (Grillen und Lagerfeuer) und andere Arbeiten, die Brände im gesamten Risikobereich verursachen können, sind untersagt.

Das Arbeiten mit Maschinen oder Werkzeugen, die Funken erzeugen können, ist ebenfalls verboten: Motorsägen, Schweißgeräte, Radialschneider usw. In Ausnahmefällen kann diese Art von Aktivität nach Rücksprache mit der Forstverwaltung erlaubt werden.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren