Deine Kanaren aktuell

Am Flughafen Teneriffa mit 1.040 Gramm Heroin im Magen verhaftet

Ein 40-jähriger lettischer Staatsbürger wurde als mutmaßlicher Täter eines Verbrechens gegen die öffentliche Gesundheit festgenommen, nachdem bei seiner Ankunft am Flughafen Teneriffa Süd 1.040 Gramm Heroin in seinem Magen versteckt gefunden worden waren, berichtete die Guardia Civil am Dienstag.

So hört sich das in der Behördensprache an, wenn ein Dummkopf sein Leben und das anderer wegen ein paar Euro riskiert.

Die Festnahme wurde am vergangenen Freitag von Zollbeamten der Steuerbehörde auf Teneriffa und Beamten der Guardia Civil durchgeführt, die die Anwesenheit eines Passagiers feststellten, bei dem der Verdacht bestand, Drogen in seinem Körper zu befördern.

Dieser Passagier, identifiziert mit den Initialen V.A. wurde zu einer radiologischen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht, durch die 90 Kapseln einer braunen Substanz, die sich als Heroin herausstellte, in seinem Magen gefunden wurden.

Die Substanz könnte auf dem illegalen Markt einen Wert von 62.000 Euro erreichen, fügt die Guardia Civil hinzu.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren