Deine Kanaren aktuell

111 Positive auf den Kanaren, davon 75 auf Gran Canaria

Das Gesundheitsministerium der Regierung der Kanarischen Inseln hat an diesem Freitag 111 neue Coronavirus-Positive gemeldet, 75 davon nur auf Gran Canaria, einer Insel, auf der die meisten Infektionen aus dem Nachtleben und Jugendtreffen stammen, berichteten Quellen dieser Abteilung.

Dies ist die höchste Anzahl von Positiven auf den Kanarischen Inseln seit dem Höhepunkt der Epidemiekurve am 23. bis 27. März, als 108 bis 135 tägliche Infektionen festgestellt wurden, jedoch mit einem relevanten Unterschied: Damal wurden 800 -900 PCR-Tests täglich gemacht und erst gestern, Donnerstag, wurden 2.169 Personen getestet, das Dreifache, die überwiegende Mehrheit negativ (2.061).

Die 111 neu diagnostizierten Fälle entsprechen einem Zeitraum von 24 Stunden zwischen Donnerstag und Freitag und stellen einen leichten Anstieg gegenüber den Daten des Vortages 102 dar, als das Maximum seit Beginn der Ausbrüche markiert worden war.

Von den insgesamt positiven Ergebnissen waren 75 auf Gran Canaria, 19 auf Lanzarote und 17 auf Teneriffa, und ohne Zwischenfälle auf den übrigen Inseln.

Derzeit gibt es auf den Kanarischen Inseln 748 aktive Fälle von Coronavirus, 110 mehr als am Donnerstag.

Die Insel mit den aktivsten Fällen ist Gran Canaria (476), das sich hauptsächlich auf die Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria (357) konzentriert und betrifft hauptsächlich junge Patienten, bemerkt eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums.

Weitere 160 aktive Fälle sind auf Teneriffa, 47 auf Lanzarote, 21 auf Fuerteventura und einer in La Gomera, während El Hierro und La Palma noch keine aktiven Covid-19-Fälle in ihrem Hoheitsgebiet haben.

Neue Regeln seit Freitag

Angesichts der Entwicklung der letzten Tage hat die Regierung der Kanarischen Inseln gestern restriktiveren Maßnahmen zugestimmt, die bereits an diesem Freitag in Kraft sind: obligatorische Maske in allen öffentlichen Räumen, einschließlich der Strände, beim Baden und Sonnenbaden sind keine Masken erforderlich, nur wenn man sich fortbewegt und keine Sicherheitsabstände eingehalten werden können; Rauchen verboten auf der Straße, wenn kein Sicherheitsabstand besteht; Schließung von Discos und Nachtclubs (außer wenn sie eine Terrasse für sitzende Kunden haben) und maximal 10 Personen pro Meeting.

close

Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren